Flüchtlings-AK

In Anbetracht der sich zuspitzenden Problematik, auch im Raum Tübingen, schloss sich Ende 2014 eine Gruppe motivierter Mitarbeiter_innen des Epplehauses zusammen, um Ideen zu sammeln, wie wir unsere Kapazitäten einsetzen können, um konkrete Hilfe für geflüchtete Personen in der Region leisten können. Aus den Gesprächen entwickelten sich regelmäßige Treffen und der Flüchtlings-Arbeitskreis wurde ins Leben gerufen. Seither ist die Gruppe auch um einige hausexterne Helfer_innen gewachsen und wir treffen uns wöchentlich jeden Donnerstag um 18.30 im Epplehaus. Es wurden Kontakte zu mehreren Tübinger Organisationen der Geflüchtetenhilfe aufgebaut, sowie zu einigen Unterkünften und deren Unterstützerkreisen.

Konkret verfolgen wir bei unserer Arbeit folgende Ziele:

Einerseits sammeln wir Spendengelder durch Solidaritätsveranstaltungen, den Verkauf selbstbedruckter Tragetaschen und mithilfe einer Spendenkasse. Mit den Spenden leisten wir konkrete finanzielle Hilfe, auch in prekären Situationen. Das Spektrum, in dem die Spendengelder investiert werden, reicht von Anwaltskosten, über die Bezahlung von Internetrechnungen bis hin zur Übernahme des Unterhalts für Kinder. Abgesehen von den finanziellen Mitteln sammeln wir immer wieder Sachspenden, von Kleidung bis Küchenutensilien und Kinderwägen, die wir direkt bei den Unterkünften an die Menschen übergeben. Desweiteren übernahmen wir auf eigene Kosten Aufgaben, wie Beispielsweise einen neuen Anstrich der Geflüchtetenunterkunft in Weilheim.

Zum anderen versuchen wir selbstverständlich nicht nur Arbeit für, sondern auch mit Geflüchteten zu gewährleisten. Hierbei versuchen wir Geflüchteten das Epplehaus als Freiraum näher zu bringen und Veranstalten konkrete Aktionen, wie zum Beispiel gemeinsame Mittagessen. In Anbetracht des näher rückenden Sommers planen wir auch Grill und Sportevents mit Geflüchteten.

Wir freuen uns stets über motivierten Zugang, aber auch wenn dich unsere Arbeit einfach nur interessiert und du mal reinschnuppern willst, laden wir dich herzlich ein, an unseren Treffen (Do. 18:30 im Epplehaus) teilzunehmen. Da wir uns oben treffen, musst du die Feuertreppe hochlaufen und an der Gittertüre bei „Verein“ klingeln.