Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Metalnight mit Sundown ☩ Inner Sanctum ☩ Contaminant

8 Juli-20:30 - 21:00

7€

Eine Woche vor dem BYH präsentiert unsere Metalnight vor der Sommerpause die interessantesten Bands des Melo-Death Metal.

Sundown aus Aalen/schwäbisch Gmünd, gegründet 2011 von Lukas Hofrichter (Lead-Guitar, Vocals) und Manuel Weller (Drums). Es entstanden erste Songs. Nach der Musikersuche im Freundeskreis stießen Jannik Schulz (Guitar) und Andre Lebras (Bass) hinzu, was der Band zu ihrem kompletten Line-Up verholf. Die Harmonie passte direkt. Schnell erfolgten erste Auftritte, an denen sie immer mehr neue eigene Songs spielten. Im Februar 2013 spielten sie unter anderem als Support für Ektomorf in Esslingen. Auch erschien die EP „End Of Dreams“, welche selbst produziert und vertrieben wurde. Über das gesamte Jahr spielten sie insgesamt 13 Konzerte, 2014 war bisher das wohl stärkste Jahr für Sundown. Neben ihrem Auftritt auf der Out&Loud Festival Main Stage (mit u.a. Amon Amarth, Blind Guardian, …) spielten sie noch weitere Auftritte ausserhalb des Ostalbkreises. Des weiteren befand sich die Band im Frühjahr/Sommer im Studio um ihr Debutalbum ‚Masquerade‘ aufzunehmen. Selbst veranstaltete Konzerte verhalfen der Band ausserdem zu einem guten Ruf in der regionalen Szene. In diese Zeit fällt auch ihr Auftritt bei uns im Epple zur „Newcomer Metalnight“ (Nov.2014). Im März 2015 wird das langersehnte Album endlich im Rock It, Aalen, veröffentlicht und nach einer würdigen Release-Party mit einer kleinen Tour durch die Heimat gefeiert. Ihre Einflüsse sind: Children Of Bodom, Arch Enemy, Lamb Of God, …Also werte Freunde, willkommen zurück im Epple! https://www.facebook.com/sundownmusic

Inner sanctum wurden 2005 als Death Metal Projekt in Freiburg ins Leben gerufen. Seitdem kombiniert ihre Musik dynamische Melodic Death Riffs mit getragenen und heroischen Mid-Tempo Parts. „Risen To Fall“, ihr erstes Album aus 2006 bringt vor allem Songs, welche Texte die Thematik des Krieges aus verschiedenen Perspektiven beleuchten, und implizieren sozialkritische Botschaften darin. Das zweite Albumm „Principle Leader“ aus 2011 zeigte im Vergleich zur 1. CD eine Weiterentwicklung hin zu dynamischerem und progressiverem Songwriting, behielt aber dennoch den typischen, heroischen Charakter bei. 2014 nahmen Inner Sanctum ihr drittes Studioalbum “Metric Genesis” in den Iguana Studios auf. Es wurde im Oktober 2016 veröffentlicht und es folgten internationale Konzerte, darunter eine kleine Tour in Tschechien. Die Jungs aus dem Süden der Republik können auf eine Vielzahl absolvierter Konzerte zurückblicken, unter anderem mit Bands wie Enslaved, Rage, Tiamat, Finsterforst, Unlight oder Dreamshade, und sind für ihre mitreißenden Liveperformances bekannt. Und nun erstmalig bei uns zur Metalnight! Willkommen Inner sanctum zu eurre Epplepremiere! http://enterthesanctum.de/

Contaminant wurde 2006 von Gitarrist Andy White gegründet. Es war das Ziel eine neue Art von symphonischem Death Metal zu kreieren, welcher sich vor allem dunkler und kraftvoller durch seine elektronischen Elemente auszeichnet. Als nach der 2007 erschienenen Demo “Crusade to Hell” die ersten Aufnahmen zum 2008er Debut “Masquerade” anstanden, wurde der Sänger Fabi Grey involviert. Seit 2012 hat sich mit Paul Tremor (Drums) und Jonas Range (Gitarre) das Line-Up gefestigt. Die Band zeigt seitdem europaweit mit druckvoller Live-Performance auf Festivalbühnen und in Szeneclubs Präsenz. Bis heute hat die Band um Gründungsmitglied Andy White zwei EPs und zwei Full-length Alben veröffentlicht und ist seit April 2017 mit ihrem neuen Album “ReGeneration” zum mittlerweile 11-jährigen Bandbestehen auf Konzerttour durch Europa. Und zum ersten male bei uns zur Mtalnight zu Gast! Willkommen Contaminant! www.contaminant-official.co

Details

Datum:
8 Juli
Zeit:
20:30 - 21:00
Eintritt:
7€
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Epplehaus