Wer in einer finanziell schwierigen Situation ist, bekommt die Möglichkeit einer Ermäßigung auf 2 € Eintrittspreis. Gäste bekommen die Ermäßigung nach Vorzeigen einer KreisBonusCard oder einem Geflüchteten-Ausweis. Alternativ können Gäste an team@epplehaus.de eine Nachricht schreiben mit dem Betreff „Ermäßigung für (Name der Veranstaltung)“ und somit einen Platz auf der Gästeliste bekommen.
————————————————————
Wenn du selbst eine Veranstaltung bei uns organisieren möchtest, findest du hier Informationen.

 

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Chaviré – Anoia – Phileas Fogg

21 Oktober-20:00

Achtung! Am 21.10. knallts in Tübingen! Das Epplehaus wird wanken unter den Druckwellen von:

Caviré

Wut trifft auf Emotion, Melodie auf ausgeklügelt arrangierte Songs mit französischsprachigen Gesang. Komplex, mitreißend, hymnisch, nie trivial. Hardcore trifft auf Emofragmente.Klingt wie: Patsy ‚ Hara jammen mit Rites of Spring oder gaaanz frühen Jimmy Eat World, Walter Schreifels und seine (hoffentlich bald) wiedervereinigten Rival Schools schreiben Songs mit den frühen Touché Amoré.

100% Hardcore & 42% Gefühl= 100% tolle Musik.

https://chavire.bandcamp.com/

http://chavire.tumblr.com/

Phileas Fogg

Wie die gleichnamige Romanfigur aus Julies Vernes Roman „in achtzig Tagen um die Welt“ reist die Ludwigsburger Band durch teils düstere, immer energiegeladen wuchtige teils elektronisch verspielte Postpunk Gefilde mit persönlichen deutschen Texten zwischen Leben und Politik, in denen sie Geschichten erzählen, das Große im Kleinen , das Private im Politischen. Für Liebhaber*innen von Karies, Human Abfall, Belgrad oder Joy Division. Macht Spaß!

https://phileasfogg.bandcamp.com/releases (Empfehlung: „Pauschal“ auf voller Lautstärke und einmal „frei Fallen“! DIDIDIDI-DiDiDiDi-dididi… Fetzt!)

https://www.facebook.com/phileasfoggband

Anoia

Eine düstere Wolke zieht herauf und verschmiert mit ihrem Schatten das ach so beliebte Klitschee-Foto der bunt bepinselten Giebelfront am Hölderlinturm. Schluss mit Sektchen, Schluss mit Deckchen. Anoia rollt mit ihrer schweren Punk-Walze einmal drüber übers blumengeschmückte Neckaridyll.

Schön zu wissen, dass diese Region mehr hervorbringen kann, als durch die Sommerhitze braun gewordene Palmernwedel und in Geschenkband verpackte Zukunftselitisten.

https://www.youtube.com/watch?v=doNvkNokwQo (kann man auch selber suchen: Einfach bei youtube „Arschwasser“ eingeben…)

 

Eintritt: läppische € 5

Türen: so ab 20 Uhr

Beginn: pünktlich 21 Uhr

Schluss: gen 23 Uhr, damit jeder wieder fit für die kommende Woche ist

Weitere Infos: Keine. Oder doch! Es gibt noch ein

+ SPECIAL: Vorprogramm „‘Cause Punk is more than music!“

Wir, das heißt die Bands und weitere Interessierte, treffen uns am Nachmittag vor dem Konzert zu einem Polit-Ausflug ins ehemalige KZ Hailfingen-Tailfingen. Es wird 14 Uhr eine Führung geben, die etwa 2 Stunden geht. Danach gehts zurück nach Tübingen und zum Konzi!

Leider ist die Gruppengröße auf 30 Personen beschränkt, was die Teilnahme für weitere interessierte Menschen recht exklusiv macht. Es gilt, wer zuerst kommt mahlt zuerst. Wenn mensch also Lust hat sich einen netten Sonntagnachmittag zusammen mit coolen Bands (hätte es das mal bei Johnny Cash oder so gegeben…) und tollen Leuten zu machen, dann möge mensch sich zügig bei mir melden unter:

crustaceans@gmx.de

Wir würden auch probieren per Fahrgemeinschaften allen die An- und Abfahrt zu ermöglichen. Am besten also gleich mit schreiben, ob ihr einen PKW mit freien Plätzen habt, ob ihr ne Radtour hin macht, oder ob ihr gern ne Mitfahrgelegenheit hättet.

 

Wir freuen uns auf euch!

 

Die Crustaceans*

*finden den aktuellen Rassismus, besonders zu sehen unter anderem in Chemnitz derzeit, zum Kotzen!

**finden das Symbol Hambacher Forst sehr toll! Support!

 

Details

Datum:
21 Oktober
Zeit:
20:00