Wer in einer finanziell schwierigen Situation ist, bekommt die Möglichkeit einer Ermäßigung auf 2 € Eintrittspreis. Gäste bekommen die Ermäßigung nach Vorzeigen einer KreisBonusCard oder einem Geflüchteten-Ausweis. Alternativ können Gäste an team@epplehaus.de eine Nachricht schreiben mit dem Betreff „Ermäßigung für (Name der Veranstaltung)“ und somit einen Platz auf der Gästeliste bekommen.
————————————————————
Wenn du selbst eine Veranstaltung bei uns organisieren möchtest, findest du hier Informationen.

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Von Menschen, die auf Bäume steigen

18 April 20:00 22:00

Filmvorführung im Epplehaus Tübingen, 20 Uhr.
Einlass ab 19.30 Uhr auf Spendenbasis.
Alle Spenden gehen an die Filmemacher*innen.

Ein Film über Klettern, Selbstermächtigung und maximale Wirkung. Und über Wasser und viel Kies.

Trailer: ravensburg.klimacamp.eu/film/

Die Filmemacher*innen begleiten über 18 Monate lang Aktivist*innen rund um das Klimacamp im Altdorfer Wald. Protest und ziviler Ungehorsam stoßen in Oberschwaben bei den meisten Bürger*innen auf Unverständnis und offene Ablehnung, auch wenn es um den Erhalt der natürlichen Lebensgrundlagen geht. Nun regt sich im Kletteraktivismus eine neue Form des Widerstands, die aber gerichtlich unnachgiebig verfolgt wird.

Zunehmend erkennt die Bevölkerung, dass es um Kies, Trinkwasser und Mitbestimmung über den „Alti“ geht, der als Staatswald eigentlich allen gehört.

Der Konzern Meichle+Mohr möchte einen Teil des Altdorfer Walds roden und dort eine 90 Meter tiefe Kiesgrube errichten.

Der Altdorfer Wald ist das größte zusammenhängende Waldgebiet in Oberschwaben und einer der entscheidenden Faktoren für eine lebenswerte Heimat im Landkreis Ravensburg. Er liefert Sauerstoff zum Atmen, filtert Hunderttausende Tonnen an Staub und CO₂, ist Helfer beim Klimaschutz, hat starken Einfluss auf das regionale Klima, speichert Regenwasser in unvorstellbaren Mengen, liefert Trinkwasser allerbester Qualität, ist Naherholungsgebiet, und ein wichtiger Faktor für die Forstwirtschaft vor Ort.

Bis auf Weiteres ist ein Teil des Altdorfer Walds besetzt, um ihn vor der Rodung zu schützen.
CDU und RVBO haben wohl keinen Respekt vor intakten Ökosystemen und geringschätzen ihren unbezifferbaren Wert. Vielleicht ändern zumindest die nicht unerheblichen Polizeieinsatzkosten ihre kühlen Profitkalkulationen. Der Einsatz im Dannenröder Wald kostete 150 Millionen Euro – genug, um den gesamten öffentlichen Personennahverkehr in Hessen für vier Monate kostenlos zu machen. Wäre sinnvoller gewesen, oder?
Der Widerstand gegen die Rodung des Altdorfer Walds ist in einen größeren Kontext eingebunden: Zahlreiche Initiativen und Verbände schlossen sich zu einem Aktionsbündnis zusammen, um eine klima- und umweltfreundliche Überarbeitung des aktuellen Regionalplanentwurfs einzufordern.

Website: ravensburg.klimacamp.eu
E-Mail-Kontakt: baumbesetzung.ravensburg@gmail.com
YouTube: @baumbesetzungaltdorferwald4507
Instagram: @baumbesetzung.ravensburg


Produktion: Pangolin Doxx Film, 2023
Produktionsort: Oberschwaben, Deutschland 2021-2023
Regie: Bernadette Hauke, Christian Fussenegger
Kamera: Christian Fussenegger, Micha Roth, Rebecca Lang
Ton: Rebecca Lang
Schnitt: Christian Fussenegger
Mischung: Wave-line
Länge: 92 min.

more info: www.pangolin-doxx.com