Spendenaufruf für Rack-Server

Wir, das Epplehaus, suchen gegen Spende oder möglichst günstig zwei bestenfalls baugleiche Rack-Server für 19‘‘-Racks.

Folgende Mindestanforderungen wären für unsere Zwecke hilfreich:

SSD je 2 Steckplätze
HDD-Speicher: ≥ 4 Steckplätze
RAM: 32GB besser ≥ 64GB
CPU mit ≥ 10 Kernen
Dual PSU

Wobei wir einzelne Bauteile, insbesondere Hauptspeicher, auch selbst anschaffen können. Wir sind auch an NAS-Systemen oder Storage-Enclosures interessiert.

Momentan betreiben wir einen Großteil unserer IT auf einem eigenen Server in unserem Haus. Dies machen wir um uns unabhängig von Drittanbietern zu halten, ein Maximum an Datenschutz gewährleisten zu können und Änderungen zeitnah selbst vornehmen zu können. Momentan betreiben wir z.B. ein Forum, eine Cloud und ein frei zugängliches WLAN.

Leider ist unser alter Server inzwischen an seiner Kapazitätsgrenze angelangt und wir möchten langfristig unser Angebot an Mitarbeitende sowie Außenstehende erweitern, z.B. durch einen Mail-Server oder Videochat-Server. Besonders in den jetzigen Zeiten ist durch die Kontaktbeschränkungen die digitale Kommunikation besonders gefragt.

Falls ihr etwas wisst oder jemanden kennt, der uns aushelfen könnte, meldet euch doch unter admin@epplehaus.de.

Vielen Dank für Eure Hilfe!

Das Jugendzentrum Epplehaus e.V.

Aufruf: Landesweite Demonstration am 13. Oktober in Karlsruhe

Unter dem Motto „Gegen nationalistische und rassistische Hetze! Stoppt den Wettlauf zur Ausgrenzung und Entrechtung! Gleiche Rechte und ein gutes Leben für Alle !“ ruft das Antirassistische Netzwerk Baden-Württemberg zu einer landesweiten Demonstration am Samstag, den 13. Oktober in Karlsruhe auf. Beginn ist 14 Uhr am Bahnhofsvorplatz Karlsruhe. Das Bündnis Bleiberecht Tübingen ruft zur Teilnahme an dieser Demonstration auf.
Gemeinsame Abfahrt ab Hbf. Tübingen: 11:37 Uhr (Gleis 2).
Treffpunkt 11:15 Uhr Eingangshalle Hbf Tübingen (BaWü-Tickets organisieren!)
Mehr Informationen zur Demo: https://bleiberecht.mtmedia.org/2018/09/13/landesweite-demonstration-am-13-oktober-in-karlsruhe/

Aufruf zur solidarischen Prozessbegleitung!

Am 29.04.2017 kam es zu einem versuchten Angriff von Faschisten der
Kleinstpartei „Der III. Weg“ auf einen antifaschistischen Infostand in
Rottenburg am Neckar. Die anwesenden Antifaschist*innen reagierten so
besonnen, dass sich die Angreifer schnell gezwungen sahen das Weite zu
suchen.
Diese Antifaschist*innen sind nun von Repression betroffen!

Mit der Repression stellt die Staatsanwaltschaft und Polizei die
Tatsachen mal wieder auf den Kopf: antifaschistische Gegenwehr wird
verfolgt und soll bestraft werden, die Faschisten, von welchen der
Angriff ausging, werden geschützt und als Opfer dargestellt.

Nun wurde der erste Prozess terminiert, bei dem 2 AntifaschistInnen auf
der Anklagebank sitzen.

Dieser findet am Montag, 16.07.2018 um 13:30 Uhr im Amtsgericht
Rottenburg statt. Im Rahmen der Kampagne Solidarität und Widerstand
rufen wir zu einer solidarischen Prozessbegleitung auf!

Zugtreffpunkt aus Tübingen zur Kundgebung am Montag, 16. Juli, 12:00 Uhr
vor dem Amtsgericht Rottenburg a.N.:

wann?: Montag, 16. Juli 2018, 11:00 Uhr
wo? : Tübingen HBF

Weitere Informationen und die Solidaritätserklärung gibt es auch unter:
http://otfr.blogsport.de/solidaritaet-widerstand/